Das Pissoir – In der Mitte entspringt kein Fluß

Pissoir - der Platz in der Mitte ist nicht gerade beliebt

Für welchen Platz würdet Ihr Euch entscheiden?

Wer kennt diese Situation nicht. Man hat in der Kneipe oder Disco ein paar Bierchen getrunken und plötzlich spürt man diesen Druck im unteren Körperbereich. Also verschwindet man schnell aufs „Stille Örtchen“. Nur herrscht dort keine Stille, sondern reges Treiben! Um das Ganze auch noch zu toppen, besteht nur eine Möglichkeit sich zu erleichtern: das Pissoir in der Mitte.

Niemand will in der Mitte stehen

3 Pissoirs, keine Trennwände und nur die mittlere Position ist frei. Na gut, was muss – das muss. Abwarten würde die Feigheit offen darlegen. Vor anderen Männer will man aber nicht als Feigling will man aber nicht wirken, also wird die Mitte betreten. Vielleicht kennt der ein oder andere ja genau diese Situation. Nun steht man dort und hat sein bestes Stück in der Hand und …. wartet….!

Gerade an der Theke, hätte man explodieren können, jetzt streikt der Harnweg samt Konsorten, dank des Pissoirs in der Mitte. Vielen Dank auch. Ok, was soll’s. Man konzentriert sich, aber es will und will einfach nicht starten. Was soll Mann machen? Ruhe bewahren ist schon einmal nicht schlecht. Wenn die Nebenmänner fertig sind und Ihre Pissoirs verlassen, startet es von ganz allein. Ehrlich.

Dumm nur, wenn die Lokalität, in der mann sich befindet, voll ist. Und somit auch der Andrang auf die Örtlichkeiten um ein vielfaches erhöht. Denn das bedeutet, dass die Flügelmänner bereits Ihre Auswechselbank hinter einem positioniert haben. Mann muss nicht erwähnen, dass das nicht gerade zum Entleeren der Blase beitragen wird. Eher das Gegenteil ist der Fall. Aber gut, bleibt man halt stehen. Ist ja super hier am Pissoir.

Mittendrin statt nur dabei

Aber wir Männer wären ja nicht Männer, wenn wir für diese Situation keine Lösung hätten, richtig? Richtig! Denn natürlich gibt es Möglichkeiten, den Fluß in Schwung zu bringen. So ist es durchaus von Vorteil, die Miturinierer einfach in ein Gespräch zu verwickeln. Ein Witz oder dummer Spruch geht einem nach ein paar Pils leicht von den Lippen und kann wortwörtlich Erleichterung verschaffen. Man kann aber auch sich auf das Rauschen der Klospülung konzentrieren und hoffen, dass die Blase endlich mitspielt. Selbst stupides Pressen soll schon Erfolg versprochen haben!

Kennt Ihr diese Situation am Pissoir? Oder ist es euch völlig egal, ob Ihr allein oder eingepfercht seid – Ihr könnt in jeder Situation? Dann lasst Eure Tipps und Erfahrungen hören! Wir freuen uns über Eure Tipps zum Nichtkönnen am Pissor!